Umbau und Erneuerung des Spinnereigebäudes am Zellweger Park

Durch den Umbau und die Erweiterung des geschichtsträchtigen Spinnereigebäudes entstehen auf das erste Quartal 2019 35 attraktive Mietwohnungen. Während der Turmbau zum Turbinenplatz sowie der Ostteil zum Shedhallenplatz Ihren ursprünglichen Charakter bewahren, wird der langgezogene Westteil mit Verkaufsflächen im Erdgeschoss würdig erneuert.

Die Hesta Immobilien übernimmt bei diesem Projekt die Bauherrenvertretung während der Ausschreibungs- und Ausführungsphase sowie die Erstvermietung. Nach Bezug wird sie die Immobilie weiter bewirtschaften.

Durch die Umnutzung des Spinnereigebäudes wird die ursprüngliche Vision eines lebendigen und offenen Stadtquartiers für Arbeiten und Wohnen im Zellweger Park weiter umgesetzt.

Pfister Schiess Tropeano & Partner Architekten AG gelingt durch sorgfältige historische und städtebauliche Analyse ein Entwurf, der dem hohen historischen und gestalterischem Gehalt des Ensembles Rechnung trägt. Die Bedeutung der Wasserkraft wird durch die museale Erhaltung des ehemaligen Maschinenraums, die neue Turbine auf dem Turbinenplatz sowie den bestehenden Wasserlauf sichtbar. Der Hochkamin trägt mit seinem Storchennest weiter zur Identitätsstiftung bei.

Durch die Neugestaltung des Shedhallen- und des Turbinenplatzes durch Hager Partner AG entstehen neue attraktive verkehrsbefreite Aussen- und Bewegungsräume für die Bewohner, welche durch öffentliche Fusswege mit dem Park und den umliegenden Naherholungsgebieten vernetzt sind.

Die oberen Geschosse bieten eine uneingeschränkte Weitsicht auf den Greifensee und über die Stadt Uster.